Sonnige Küche Äthiopiens - Kulinarische Köstlichkeiten aus Ostafrika

Dauer
Logo von Volkshochschule Bayreuth
Bewertung: starstarstarstarstar_half 9 Bildungsangebote von Volkshochschule Bayreuth haben eine durchschnittliche Bewertung von 9 (aus 1 Bewertung)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

Es gibt keine bekannten Startdaten für dieses Produkt.

Beschreibung

Beschreibung: Die Äthiopische Küche unterscheidet sich stark von den Essgewohnheiten sowohl Schwarzafrikas als auch des orientalischen Raums. Das Grundnahrungsmittel bildet ein saurer Fladenbrotteig namens Injera, hergestellt aus dem nur am Horn von Afrika vorkommenden Getreide Teff. Dieses ist kalorienarm und glutenfrei und stellt damit eine optimale Alternative zu Weizen für Glutenallergiker dar. Zu den Fladen werden verschiedene Saucen, Wot genannt, serviert, die es in zahlreichen vegetarischen und fleischhaltigen Ausführungen gibt. Die äthiopisch-orthodoxe Kirche verbietet mittwochs und freitags den Genuss von Fleisch, so dass an diesen Tagen Linsenbrei verspeist wird. Generell ist das ä…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es gibt für diese Weiterbildung noch keine FAQ. Haben Sie eine Frage? Unsere Bildungsberater helfen Ihnen gerne weiter. Senden Sie uns eine E-Mail info@springest.de

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: Kochen, Ernährung, Gastronomie, Hotellerie und Hauswirtschaft.

Beschreibung: Die Äthiopische Küche unterscheidet sich stark von den Essgewohnheiten sowohl Schwarzafrikas als auch des orientalischen Raums. Das Grundnahrungsmittel bildet ein saurer Fladenbrotteig namens Injera, hergestellt aus dem nur am Horn von Afrika vorkommenden Getreide Teff. Dieses ist kalorienarm und glutenfrei und stellt damit eine optimale Alternative zu Weizen für Glutenallergiker dar. Zu den Fladen werden verschiedene Saucen, Wot genannt, serviert, die es in zahlreichen vegetarischen und fleischhaltigen Ausführungen gibt. Die äthiopisch-orthodoxe Kirche verbietet mittwochs und freitags den Genuss von Fleisch, so dass an diesen Tagen Linsenbrei verspeist wird. Generell ist das äthiopische Essen sehr scharf, meist durch die Gewürzmischung Berbere.
An diesem Kochabend bereiten wir gemeinsam eine traditionelle äthiopische Mahlzeit zu und kosten dabei den Tej, einen süßen Honigwein, den wir auch selbst herstellen. Gewürzt werden die Speisen dezent mit einer selbstgemachten Berbere-Mischung, sowie mit Nitir Qibe, einer Art Butterschmalz mit afrikanischen Gewürzen. Für Kulturelles und Historisches aus Äthiopien ist ebenfalls bestens gesorgt.
Für Rezepte, Lebensmittel (vorwiegend in Bio- bzw. Reformhausqualität) und Getränke werden im Kurs ca. 18 Euro eingesammelt.

Bitte bringen Sie eine Schürze und ein Geschirrtuch sowie Behälter für die Reste mit!

Ohne Rabatt!



Preis: 14,70 €

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Training? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es gibt für diese Weiterbildung noch keine FAQ. Haben Sie eine Frage? Unsere Bildungsberater helfen Ihnen gerne weiter. Senden Sie uns eine E-Mail info@springest.de

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.