Der Sicherheitsbeauftragte - Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten nach § 22 SGB VII Sicherheitsbeauftragter

Dauer
Ausführung
Vor Ort, Online
Startdatum und Ort
Logo von InTuS Akademie e.K.
Bewertung: starstarstarstarstar 9,8 Bildungsangebote von InTuS Akademie e.K. haben eine durchschnittliche Bewertung von 9,8 (aus 5 Bewertungen)

Tipp: Haben Sie Fragen? Für weitere Details einfach auf "Kostenlose Informationen" klicken.

Startdaten und Startorte

computer Online: Online Seminar mit Webex
8. Mär 2021 bis 9. Mär 2021
placeKöln, NH Hotel Mediapark Köln
7. Jun 2021 bis 8. Jun 2021

Beschreibung

 

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten nach § 22 SGB VII

Der Sicherheitsbeauftragte ist die vom Unternehmen bestellte Person, die Arbeitgeber, Führungskräfte, die Fachkraft für Arbeitssicherheit, den Betriebsarzt, sowie seine Kollegen darin unterstützt, Unfälle, Gesundheitsgefahren und berufsbedingte Krankheiten zu vermeiden. Er berät, informiert und achtet auf den Zustand der Schutzeinrichtungen, sowie der ordnungsgemäßen Benutzung der persönlichen Schutzausrichtung. Dieses Seminar vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, schult den Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen, und schärft den Blick für Gefahren und Vermeidung möglicher Unfälle.

Themenschwerpunkte

  • Einführung in den Arbeits-…

Gesamte Beschreibung lesen

Frequently asked questions

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Noch nicht den perfekten Kurs gefunden? Verwandte Themen: SGB, Sicherheitsmanagement, Sozialrecht, TVöD/TV-L und Tarifrecht.

 

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten nach § 22 SGB VII

Der Sicherheitsbeauftragte ist die vom Unternehmen bestellte Person, die Arbeitgeber, Führungskräfte, die Fachkraft für Arbeitssicherheit, den Betriebsarzt, sowie seine Kollegen darin unterstützt, Unfälle, Gesundheitsgefahren und berufsbedingte Krankheiten zu vermeiden. Er berät, informiert und achtet auf den Zustand der Schutzeinrichtungen, sowie der ordnungsgemäßen Benutzung der persönlichen Schutzausrichtung. Dieses Seminar vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, schult den Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen, und schärft den Blick für Gefahren und Vermeidung möglicher Unfälle.

Themenschwerpunkte

  • Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Arbeitsschutzorganisation
  • Aufgaben, Rechte & Pflichten des Sicherheitsbeauftragten
  • Gefahrenerkennung & praktische Gefährdungsbeurteilung
  • Motivation & Kommunikation

Inhalte

Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Gesetzliche Grundlagen

  • Verordnungen

  • DGUV

Arbeitsschutzorganisation

  • Sinn & Zweck

  • Aufbau

  • Stellung des Sicherheitsbeauftragten

Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten

  • Rechte

  • Pflichten

  • Arbeitsbereiche

  • Verantwortlichkeiten

  • Weisungsbefugnisse

Gefährdungsbeurteilung gemäß ArbSchG

  • Erkennen von Gefährdungen

  • Gefahren einschätzen

  • Gefahren beurteilen

  • Maßnahmen vorschlagen

Motivation und Kommunikation

  • Der richtige Ton

  • Zielführende Argumentation

  • Umgang mit den Kollegen & Vorgesetzten

  • Wie sag ich es meinem Chef?

Notfallmanagement und Brandschutz

  • Abläufe bei einem Notfall

  • Kenntnisse im Brandschutz

  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten im Notfall

Arbeits- und Wegeunfälle

  • Vorbeugung

  • Dokumentation

  • Statistiken

Werden Sie über neue Bewertungen benachrichtigt

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Schreiben Sie eine Bewertung

Haben Sie Erfahrung mit diesem Seminar? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen dabei die richtige Weiterbildung zu wählen. Als Dankeschön spenden wir € 1,00 an Stiftung Edukans.

Es wurden noch keine Besucherfragen gestellt. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Bitte füllen Sie das Formular so vollständig wie möglich aus

Anrede
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)
(optional)

Haben Sie noch Fragen?

(optional)
Damit Ihnen per E-Mail oder Telefon weitergeholfen werden kann, speichern wir Ihre Daten.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.